Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG e.V. findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

EUR 0,00
zum Warenkorb
Spenden

Machen Sie unsere DLRG Helden einsatzbereit!

Veröffentlicht: Donnerstag, 27.05.2021
Autor: Spenden

Anstrengende Wachdienste an übervollen Stränden, Maskenpflicht in den Wachstationen, Schutzkleidung bei Erste-Hilfe- und Rettungseinsätzen, bei denen trotz vorbeugender Maßnahmen immer die Gefahr einer Corona-Infektion bestand – so sah die Wachsaison im vergangenen Sommer für DLRG Retter aus. Viele von ihnen haben am absoluten Limit gearbeitet.

Einige der von DLRG Rettungsschwimmern bewachten Badestellen wurden geradezu „überrannt“ – und doch ist es unseren Rettern gelungen, für Wassersicherheit zu sorgen. Ich ziehe meinen Hut vor jedem einzelnen unserer Ehrenamtlichen.

Nun, ein Jahr später, steht wieder eine Wachsaison bevor. Kaum jemand hat damit gerechnet, aber es wird wieder eine besonders herausfordernde – denn das Corona-Virus ist nicht besiegt.

In den kommenden Wochen erwarten unsere Rettungsschwimmer erneut unzählige Badende an den heimischen Stränden und Gewässern. Für unsere Retter beginnt in Kürze die nächste Wachsaison unter um regelmäßige Testungen erweiterte Corona-Bedingungen – und darauf müssen sie vorbereitet sein!

Während die ersten Rettungsschwimmer bereits ihre Posten auf ihren Wachstationen bezogen haben, laufen in den meisten Ortsgruppen im Moment die Vorbereitungen auf Hochtouren:

Die Kameradinnen und Kameraden überprüfen den Bestand an Rettungs materialien, Desinfektionsmitteln und Masken, reparieren kleinere Schäden und bereiten alles für die vor ihnen liegende Einsatz zeit vor. Und dabei plagen einige unserer Retter ziemliche Sorgen ...

Denn nicht überall sind alle Rettungsmaterialien vollständig und einsatzbereit. Die letzte Wachsaison mit der hohen Zahl an Einsätzen hat deutliche Spuren hinterlassen: Erste-Hilfe-Materialien sind aufgebraucht, mal fehlen Gurtretter, mal sind Funkgeräte oder Ferngläser defekt ...

„Ohne Unterstützung in der Pandemie werden wir unser Angebot nicht mehr in vollem Umfang aufrecht erhalten“, berichtete mir Falk Neutzer, Vorsitzender der DLRG Ortsgruppe Goch, genauso wie viele andere Retter aus ganz Deutschland. „Wir werden alles dafür geben, auch in diesem Sommer für Sicherheit im und am Wasser zu sorgen – aber wir brauchen Hilfe!“

Nur umfassend ausgerüstet sind DLRG Retter voll einsatzfähig. Wir müssen dafür sorgen, dass unsere Retter ausgestattet sind, denn nur mit funktionstüchtigen Rettungsmaterialien können sie Leben retten! Doch dafür müssen noch zahlreiche Materialien und Gerätschaften angeschafft werden – das geht nur mit Ihrer Hilfe:

Jeder Euro macht unsere Retter in der kommenden Corona-Wachsaison einsatzfähiger!

Unsere DLRG Helden haben im vergangenen Jahr bewiesen, dass sie auch unter extremen Bedingungen für unser aller Wassersicherheit sorgen. Bitte stehen Sie den ehrenamtlichen Rettern jetzt zur Seite – gemeinsam sorgen wir für einen sicheren Sommer an unseren heimischen Gewässern.

Ihr

Achim Haag
Präsident der DLRG

Helfen Sie uns helfen - Jetzt spenden. 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing