Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG e.V. findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

EUR 0,00
zum Warenkorb
Spenden

DLRG-Retter im Impf-Einsatz: Helfen Sie mit!

Veröffentlicht: Donnerstag, 04.03.2021
Autor: Spenden
Foto: © Matthias Bein
Die 101-Jährige Edith K. wohnt in einem Altersheim in Halberstadt und wird in die Geschichte eingehen: Die rüstige Seniorin wird am 2. Weihnachtstag als Erste in Deutschland gegen das Corona-Virus geimpft – und zwar mit der aktiven Unterstützung von Kameraden der DLRG-Ortsgruppe Wernigerode! Die Ortsgruppe ist mit ihrem mobilen Impfteam vor Ort und organisiert den Impfeinsatz.

Denn endlich gibt es einen Hoffnungsschimmer am Horizont! Die Impfungen gegen das schreckliche Corona-Virus haben begonnen – und wir von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft tun alles, was uns möglich ist, um den Kampf gegen das Virus voranzutreiben.

In Wernigerode leisten die Kameraden der dortigen Ortsgruppe wirklich Großartiges! Sie haben nicht nur dabei geholfen, die erste Impfung in ganz Deutschland zu
verabreichen – bis heute sind sie im Dauereinsatz: Wenn Impfstoff in der Region zur Verfügung steht, fahren sie in die verschiedenen Altersheime und impfen die Bewohner. Mit jeder einzelnen Spritze, die unsere DLRG-Ärzte verabreichen, wird ein Menschenleben geschützt!

Und auch andere DLRG-Ortsgruppen in Deutschland sind momentan im Corona-Einsatz: So unterstützen die DLRG-Kameraden im Enz-Kreis die Verteilung von FFP2-Masken an Alten- und Pflegeheime, andere Gliederungen organisieren Tests. Und in Starnberg, Hamm-Sieg, Pinneberg und vielen anderen Orten helfen DLRG-Retter Senioren und erkrankten Menschen beim Einkaufen, beim Gassi gehen mit dem Hund oder bei Transportfahrten.

Ich weiß, dass unsere Ehrenamtlichen stets mit ganzer Kraft im Einsatz sind. Doch dieses Engagement in dieser schweren Zeit macht mich ganz besonders stolz. Unsere DLRG-Helfer stellen sich mit an die vorderste Front im Kampf gegen dieses schreckliche Virus. Jeder von ihnen opfert dafür viel Freizeit, einige Kameraden
haben sich von ihren Arbeitgebern sogar freistellen lassen!

Doch wir in der DLRG wissen: Nur wenn wir zusammenhalten, Seite an Seite stehen, können wir auch die größten Herausforderungen meistern. Und die Corona-Krise ist wohl eine der größten seit Gründung der Bundesrepublik!

Unsere DLRG-Helfer leisten ihren rettenden Dienst ehrenamtlich. Sie geben, was sie können – und sie brauchen Unterstützung! Stehen Sie unseren DLRG-Corona-Helden jetzt zur Seite?

Mit Ihrer Corona-Spende von 15, 30, 50 Euro oder gerne auch einem anderen Betrag schicken Sie den DLRG-Kameraden in Wernigerode und deutschlandweit eine wichtige Unterstützung. Denn auch wenn zum Beispiel Schutzmasken und -anzüge von öffentlicher Seite gestellt werden – ihre Einsatzkleidung bezahlen unsere Retter aus eigener Tasche.

Bitte lassen Sie uns mit vereinten Kräften gegen das Corona-Virus ankämpfen. Es ist zu schaffen – mit Ihrer Hilfe und dem Einsatz unserer DLRG-Kameraden. Ich danke Ihnen sehr für Ihre Hilfe in dieser schweren Zeit. Bitte passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

Ihr
Achim Haag
Präsident der DLRG 

Ich möchte helfen! 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing