Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG e.V. findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

EUR 0,00
zum Warenkorb

Einsatz Patiententransport im MRB (Fr 23.07.2021)
SUP Fahrer mit tiefer Schnittverletzung

Einsatz von:
Bez. Bodensee-Konstanz e.V.
Einsatzart:
Patiententransport im MRB
Einsatztyp:
WRD mobil
Einsatztag:
23.07.2021 - 23.07.2021
Alarmierung:
Alarmierung per Leitstelle
am 23.07.2021 um 18:03 Uhr
Einsatzende:
23.07.2021 um 18:32 Uhr
Einsatzregion:
Untersee-Zeller See
Einsatzort:
Moos
eingetroffen um 18:09 Uhr
Einsatzauftrag:

Rettung und Transport der Person an Land

Einsatzgrund:

SUP Fahrer mit Verletzung kommt nicht mehr an Land

Eingesetzte Kräfte
1/0/19/20
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 4 Bootsführer
  • 15 Wasserretter
Eingesetzte Einsatzmittel
  • Kommandowagen (KdoW) - Pelikan Bodensee-Konstanz 80/10/1
  • Rettungsboot (RTB) - Pelikan Radolfzell 93/94/1
  • Rettungsboot (RTB) - Pelikan Radolfzell 93/94/2
  • Rettungsboot (RTB) - Pelikan Allensbach 92/94/1
  • Rettungsboot (RTB) - Pelikan Moos 94/94/1
  • Rettungswagen (RTW) - RTW
  • sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - Pelikan Moos 94/93/1

  • Kurzbericht:

    Der Leitstelle wird ein SUP-Fahrer mit einer tiefen Schnittverletzung am Fuß ca. 300 Meter vor dem Hafen Moos gemeldet, welcher nicht mehr selbstständig an Land kommt. Die Leitstelle alarmiert daraufhin die DLRG Boote Moos, Radolfzell und Allensbach, die Einsatzleitung sowie den Rettungsdienst. Kurz nach Alarmierung rücken die Einheiten aus. Das Boot Radolfzell erreicht 7 Minuten nach Alarmierung den Einsatzort und nimmt die verletzte Person an Botd. Diese wird von der Bootsmannschaft erstversorgt. Die Boote Radolfzell 2 und Moos erreichen ebenfalls die Einsatzstelle, das Boot Allensbach kann den Einsatz nach Anweisung durch die EL abbrechen. Der Patient wird vom Boot Radolfzell in den Hafen Moos gefahren und dort an den RTW zur weiteren Versorgung und Transport ins KH übergeben. Daraufhin Einsatzende und Rückfahrt zu den Standorten.

    Diese Website benutzt Cookies.

    Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

    Wesentlich

    Statistik

    Marketing